Weiterbildung und Austausch


Unsere Weiterbildungen/Seminare sind für Menschen im Autismus-Spektrum und alle, die mit diesen beruflich oder privat in Kontakt sind.


In unseren Kursen treffen Sie auf andere Teilnehmer mit ähnlichen Fragestellungen, professionelle Referenten sowie auch direkt Betroffene, die aus erster Hand berichten, Ihnen praktisches Wissen und wertvolle Anregungen vermitteln.

Weiterbilden - analog oder digital? Wir bieten Ihnen beides an. Wir haben sowohl Präsenzveranstaltungen - natürlich unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsregelungen - als auch Online-Seminare - bequem von zu Hause - im Programm. Wir freuen uns, Sie wieder zu sehen - ob analog oder digital. Wir bleiben in Verbindung.


 


Anmeldeformular

Felder mit * müssen ausgefüllt werden




 

Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen von Veranstaltungen Foto-/Ton- und Filmaufnahmen für öffentliche und nicht öffentliche Zwecke gemacht werden können. Beim Betreten der Veranstaltung willigen Sie als Gast unwiderruflich in die mögliche unentgeltliche Verwendung von Bildern und Mitschnitten sowie deren anschließende Verwertung im Rahmen der Dokumentation und/oder Berichterstattung von dieser Veranstaltung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (insbesondere von digitalen Medien, z. B. die Verbreitung über das Internet) ein. Sollten Sie dies nicht wünschen, kommen Sie bitte direkt am Einlass auf das Organisationsteam vor Ort zu.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns auch kurzfristige Absagen von Fortbildungen vorbehalten müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl. Über Veränderungen werden Sie unverzüglich informiert. Sollte eine Veranstaltung nicht stattfinden, erhalten Sie bereits an uns gezahlte Beträge zurück. Weitere allgemeine Hinweise zu unseren Veranstaltungen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen.

 

 

Unsere Weiterbildungen/Seminare

 

01.09.2021 „Kinder mit Autismus im Alltag der Kindertagesstätten“ (Online)

Themen sind:             •     Die besondere Wahrnehmung bei Autismus

•     Der Teacch-Ansatz als Methode der Unterstützung

•     Früherkennungslisten

Die detaillierten Informationen zum Inhalt und den Referenten sind in unserem verlinkten Flyer zu finden.